Last Forum
Login

Artikel

Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077 bekommt fiesen Hardcore-Schwierigkeitsgrad

Cyberpunk 2077 will für jeden Spielertyp eine angemessene Herausforderung bieten. Auch für solche, die einen wirklich, wirklich brutalen Härtegrad bevorzugen.

Cyberpunk 2077 bekommt wie schon The Witcher sehr unterschiedliche Schwierigkeitsgrade.

Cyberpunk 2077 möchte es jedem Spieler recht machen und geht um Release am 16. April 2020 mit zahlreichen Schwierigkeitsgraden an den Start. Wer einfach nur die Story genießen möchte, schaltet den Härtegrad ganz nach unten, Waffen wie die Smart Gun helfen zudem beim Zielen. Das Spiel soll nicht nur Shooter-Fans Freude bereiten. Dieses Spektrum lässt sich jedoch auch bis ans andere Ende der Skala ausreizen.

 

Cyberpunk 2077 bekommt einen Hardcore-Schwierigkeitsgrad. Das verrät CD Projekts UI-Director Alvin Liu den Kollegen von WCCF Tech im interview

. Wer den Härtegrad ganz nach oben schraubt, muss ohne User-Interface auskommen. Ob auch ein Permadeath mit zum Paket gehört - wie damals bei The Witcher 2 - verrät er allerdings nicht:

"Am meisten Spaß wird in meinen Augen der Hardcore-Modus machen, in dem wir die UI komplett abschalten. Das wird eine ziemliche Herausforderung für die Spieler. Auf der anderen Seite könnt ihr Cyberpunk natürlich auch lockerer angehen, wenn's euch bloß um die Story geht und ihr wenig Erfahrung mit Shootern habt. Darum haben wir uns viele Gedanken gemacht.

Wir wollen eine Geschichte erzählen. Vielleicht seid ihr große Fans von The Witcher, habt mit Shootern nicht viel am Hut - und wir bieten euch entsprechende Einstellungsmöglichkeiten dafür. Es gibt sogar Waffen dafür. In der 2018er-Demo haben wir die Smart Gun gezeigt, die euch beim Zielen hilft. Die Kugeln fliegen langsamer und richten weniger aus, aber falls ihr einfach nicht gut zielt, dann bietet sie sich stets als Möglichkeit an."

CD Projekt hat bereits im Vorfeld klargestellt, dass es in Cyberpunk 2077 in erster Linie um die Story geht. Auch die Open-World-Aktivitäten werden sich dem anpassen- Füller-Content soll vermieden werden. Rein spielmechanisch stellt sich natürlich trotzdem die Frage, ob man erst im Hardcore-Modus die Feinheiten des Rollenspiel-Gameplays erfährt.

So war es in The Witcher 3. Mit hochgeschaltetem Härtegrad musstet ihr erstmals wirklich durchdringen, wie die Stärken und Schwächen der Gegner funktionieren, welche Alchemie-Vorbereitung für diese und jene Situation die beste ist. Wir informieren euch natürlich, sobald wir weitere Infos zu den Details dieses Hardcore-Modus' von CD Projekt bekommen.

Quelle www.gamestar.de


[DAG]Micha1960   18. Juli 2019    19:49    Allgemein    0    41   



Google

Google verteidigt Praxis, dass Mitarbeiter Gespräche über Sprachassistenten mithören

Neben Alexa hört offenbar auch der Google Assistant persönliche Gespräche seiner Nutzer mit - und Angestellte bei Google transkribieren diese. Google verteidigt dieses Vorgehen.

Auch Google Assistant hört anscheinend Gespräche ohne das Wissen der Nutzer mit.

Dein Sprachassistent hört mit - und zwar offenbar nicht nur Alexa von Amazon, sondern auch der von Google. Eigentlich wäre das ja nicht weiter schlimm, schließlich sollen sie ja auf Zuruf reagieren und Dienste verrichten.

 

Allerdings hören Alexa und offenbar auch Google Assistant sensible Gespräche ihrer Nutzer mit, ohne dass diese den entsprechenden Sprachbefehl zur Aktivierung gegeben hätten. Hinzu kommt: Bei beiden Sprachassistenten schreiben Mitarbeiter Teile dieser Gespräche mit und werten sie aus.

Aufnahmen teils ohne Aktivierung

Wie die Belgische Newsseite VRT NWS

 

berichtet, nutzen Google-Angestellte die via Google Assistant aufgenommenen Audio-Mitschnitte, um die Funktionsweise des Sprachassistenten und dessen Wortverständnis zu verbessern.

 

 

Der Großteil dieser Aufnahmen geschah mit dem Wissen der Nutzer, einige Gespräche hätte Google allerdings nie mitschneiden dürfen - sensible persönliche Details inklusive.

 

Insgesamt hörte VRT NWS mehr als eintausend Mitschnitte des Google Assistant an, von denen der Sprachassistent 153 ohne das eigentlich benötigte Signal »Okay, Google« aufgenommen hat. Offenbar startet Google Assistant die Aufnahme bereits dann, wenn das System etwas hört, was ansatzweise diesem Befehl entspricht.

Diese Audiodateien enthielten laut VRT NWS teils höchst private Informationen und bestanden unter anderem aus Gesprächen im Schlafzimmer, beruflichen Telefonanrufen und einem Fall, indem sich eine Frau offenbar in einer schweren Notlage befand. Hören Mitarbeiter derartige Aufnahmen, gibt es für sie keine konkrete Handlungsanweisung seitens Googles.

»Auswertung kritischer Bestandteil der Spracherkennungstechnologie«

Google selbst verteidigte die Aufzeichnungen gegenüber VRT NWS und gab an, dass man »etwa 0,2 Prozent aller Audioaufzeichnungen« von Mitarbeitern auswerten lasse, um die Spracherkennungstechnologie von Google Assistant zu verbessern.

Google schreibt außerdem in Bezug auf den Bericht von VRT NWS, dass ein Mitarbeiter offenbar kürzlich die hauseigenen Datenschutzrichtlinien verletzt habe, »indem er vertrauliche Audio-Mitschnitte aus den Niederlanden weitergegeben hat«.

Das interne Sicherheitsteam habe bereits die Ermittlungen aufgenommen und werde sich darum kümmern, heißt es in der offiziellen Stellungnahme.

Quelle www.gamestar.de

 


[DAG]Micha1960   14. Juli 2019    07:32    Allgemein    0    54   



XLRSTATS

Statistik
Online: 24
Heute: 289
Gestern: 353
Monat: 8894
Jahr: 144655
Registriert: 40
Gesamt: 161248
Online
User: 0
Gäste: 24
SHOUTBOX
[DAG]Trollo1961:
23.08.2019 18:31
Wochenende hört sich gut an. Ich werde auf Poel sein und noch Vorbereitungen für den Umzug treffen. Werde Sonntag zurück sein. Hoffe wir sehen uns dann.
[DAG]Micha1960:
23.08.2019 07:25
Guten Morgen
[DAG]OldGenBurki:
23.08.2019 05:59
Moin Ballerfreunde, haltet die Rechner kühl, es wird warm- Gruß an alle.
[DAG]Micha1960:
22.08.2019 06:05
einen Wunderschönen guten Morgen..das Wochenende ist im Anmarsch
[DAG]Micha1960:
21.08.2019 08:13
Ja der Sommer kommt zurück!, da sind bestimmt noch ein paar Bootstouren drin
[DAG]OldGenBurki:
21.08.2019 06:04
Moin, auf gehts in den Rest der immer wärmer werdenden Woche.