Last Forum
Login

Artikel

Half-Life

Project Borealis: Das »Do it yourself«-Half-Life

Ein Heer von Freiwilligen will schaffen, was der milliardenschweren Firma Valve nicht gelang: die Story von Half-Life 2 mit Episode 3 abschließen. Das Borealis-Team packt Gordon Freeman warm für die Antarktis ein – ausgerechnet in die Unreal-Engine.

Exklusiv bei GameStar Plus: Die Entwickler von Project Borealis erzählen von ihrem Traum eines Half-Life 3: Episode 3. Die Fan-Fortsetzung nutzt die einst von Valve geplante Story - aber setzt statt auf das alte Source-Grafikgerüst auf die moderne Unreal Engine 4.

Die Hoffnung stirbt gerne zuletzt, in diesem Fall konkret am 25. August 2017. An diesem Tag veröffentlicht der Autor und langjährige Valve-Angestellte Marc Laidlaw einen Blog-Post namens »Epistle3«. Dieser Abschiedsbrief von »Gertrude Fremont« ist eine Zusammenfassung der Storyereignisse von Half-Life 2: Episode 3, so wie Laidlaw sie sich ausgedacht hatte.

Doch seit der Veröffentlichung von Episode 2 im Oktober 2007 verharrt Publisher Valve in einer Art Half-Life-Starre, gegen die kein G-Man etwas auszurichten vermag: Dank der Gelddruckmaschine Steam ist man frei vom Druck, die beliebte Actionserie fortsetzen zu müssen. Und so macht Valve in den Folgejahren so ziemlich alles (Linux Spielkonsolen,MOBAS ,VR Brillen ,Sammelkartenspiele …), nur nicht Half-Life (3).

Das geht soweit, dass selbst Storyarchitekt Laidlaw kapituliert. Auf seiner Webseite veröffentlicht er die Zusammenfassung der ausstehenden Geschichte, mit kleinen Namensänderungen, aber eindeutig Episode 3. Dass wir jemals selber mit Gordon und Alyx die Antarktis besuchen und das Forschungsschiff Borealis finden würden, konnten wir uns wohl abschminken. Aber die Combine-Invasoren haben die Rechnung ohne die Half-Life-Community gemacht.

Project Borealis: Gordon braucht Hilfe

Sam Walton ging es wie Millionen anderen Fans, als er Laidlaws Abschiedstext las: »Ich war ziemlich bestürzt, denn ich hatte nicht damit gerechnet, auf diese Weise [von Episode 3] zu hören. Und ich glaube, dass die Half-Life-Community es als ein Zeichen sah, dass da wohl nichts mehr kommen wird«.

Und Jessica L. erinnert sich an ihre gemischten Gefühle: »Ich war ganz schön aufgeregt, es lesen zu können, aber zugleich schockiert: Was hatte Laidlaw dazu gebracht, das einfach so zu veröffentlichen?«.

Heute gehören beide zu einem über die Welt verstreuten Freiwilligenteam. Die meisten von ihnen sind sich noch nie persönlich begegnet, doch sie arbeiten an einem gemeinsamen Ziel: aus Laidlaws Version der Episode 3-Geschichte ein Spiel zu machen.

An diesem Trauertag vor rund zwei Jahre schlägt die Geburtsstunde von Project Borealis. Unter zahlreichen Beileidsbekundungen und Gabe-Newell-Memes findet sich auf der Half-Life-Seite des News-Aggregators Reddit auch ein Aufruf: »Wir versuchen ein Team für ein Fanspiel zu organisieren und können eure Hilfe gebrauchen!«.

Quelle www.gamestar.de

 


[DAG]Micha1960   19. August 2019    07:37    Allgemein    0    4   



Activision und Blizzard

Initiative für neue Spiele-IPs bei Activision und Blizzard / Starcraft kein Thema

von Karsten Scholz - Aus Finanzberichten für die letzten Quartale eines Geschäftsjahres lässt sich nicht nur herauslesen, wie erfolgreich ein Unternehmen in den letzten Monaten war.

Häufig werfen die Verantwortlichen auch einen Blick auf die Strategien der Zukunft. Bei Activision Blizzard will man beispielsweise nicht nur einige der bekannten Marken ausbauen, es gibt auch eine Initiative für neue Spiele-IPs. Für die Starcraft-Franchise scheint es derzeit indes keine Pläne zu geben.

Wir hatten bereits darüber berichtet, wie sich die nackten Zahlen im Finanzbericht von Activision Blizzard für das zweite Geschäftsquartal 2019 lesen: Die Umsatzzahlen fallen, doch da die Verantwortlichen die Erwartungen mangels großer Neuerscheinungen im Vorfeld vergleichsweise niedrig angesetzt hatten, konnte man diese letztlich sogar übertreffen. Einige Gründe dafür: Die steigenden Spielerzahlen in Hearthstone und WoW.

Während des Investoren-Meetings gab das Unternehmen aber auch einen Ausblick auf die zukünftige Strategie. Laut COO Coddy Johnson ist bei den Teams von Activision, Blizzard Entertainment und King eine Initiative für neue Spiele-IPs gestartet. So wolle man neue Marken entwickeln, die das aktuelle Portfolio rund um Call of Duty, Candy Crush, Warcraft und Co. mittel- bis langfristig ergänzen.

 

Die gerade genannten etablierten Marken sowie Hearthstone, Overwatch und Diablo wolle man zudem weiter ausbauen. Doch Moment. Da fehlt ja eine wichtige Franchise: Wo ist Starcraft? Offenbar haben die Verantwortlichen derzeit keine Pläne für ein neues Spiel im Starcraft-Universum. Im Juni berichtete Kotaku-Autor Jason Schreier, dass Blizzard mit Projekt Ares ein Battlefield im Starcraft-Universum eingestellt habe, um die freigewordenen Ressourcen Diablo 4 - Codename Fenris - und Overwatch 2 zuzuteilen. Schreier war es auch, der das Fehlen von Starcraft in der Aufzählung kommentierte:

In einem weiteren Post schreibt der Redakteur: "Es gab bisher noch nie so eine niedergeschriebene Liste, in der sie jede Franchise nennen, für die sie aktiv entwickeln wollen. Dies ist außerdem der erste Bericht nach der Einstellung des Starcraft-Spiels, das sich bereits in Entwicklung befand. Davor war Starcraft nicht tot. Doch jetzt ist das der Fall."

Was es in Zukunft übrigens auch vermehrt von Activision Blizzard geben könnte: Remakes alter Spiele-Klassiker. Der Erfolg der Neuauflagen von Spyro the Dragon und Crash Bandicoot lässt die Verantwortlichen über weitere Möglichkeiten an der Remake-Front nachdenken.

Quelle: PC GamesN, Twitter


[DAG]Micha1960   14. August 2019    06:46    Allgemein    0    14   



XLRSTATS

Statistik
Online: 5
Heute: 220
Gestern: 597
Monat: 7634
Jahr: 143395
Registriert: 39
Gesamt: 159988
Online
User: 0
Gäste: 5
SHOUTBOX
[DAG]Micha1960:
20.08.2019 07:11
Guten Morgen Freunde
[DAG]OldGenBurki:
20.08.2019 06:12
Moin und einen stressfreien Tag wünsche ich euch.
[DAG]Trollo:
19.08.2019 19:11
Allen eine schöne Woche und vertragt euch.
[DAG]beeren005:
19.08.2019 16:53
Wünsche Euch alles gute! Und einen starken Start in die Woche:
Dr.Snake:
19.08.2019 10:35
Moin Männers
[DAG]Micha1960:
19.08.2019 07:08
moin moin und ich wünsche @llen einen super Start in die Neue Woche